Schmeckt

Ruckzuck Winterfrühstück für Kraft & Wärme


wp-image-1358450783jpg.jpgDas Frühstück ist für mich eine sehr wichtige Mahlzeit, dabei überlasse ich kaum etwas dem Zufall. Da ich abends meistens nur leichte Kost oder an den Yoga-Abenden auch mal gar nichts esse, habe ich morgens so richtig großen Hunger. Und nicht nur das: Nur mit einem wertvollen Frühstück fühle ich mich auf den Tag vorbereitet und schiebe keine/selten Panik vor Heißhungerattacken. Morgens ein warmes Essen hilft mir außerdem die Winterkälte gut wegzustecken. Mit innerer Wärme fühlt sich der Winter richtig gut an 🙂

Da ich versuche für meine morgendlichen Rituale wie Ölziehen und eine kurze Runde Yoga und Atemübungen Zeit zu finden, darf die Zubereitung des Frühstücks nicht lange dauern. Vieles ist daher von mir selbst vorgekocht oder so weit wie möglich vorbereitet. Momentan bin ich total verliebt in mein neues Ruckzuck-Frühstück: ein wertvolles Nuss-Porridge. Sowohl die Vorbereitung als auch die morgendliche Zubereitung klappen in wenigen Minuten.

So bereitest du die ruckzuck Mischung vor:

  • 1 kleine Tasse Mandeln
  • 2 EL Cranberrys
  • je 1 EL Chiasamen, Leinsamen, Mohn, Sonnenblumenkerne, Kokosflocken
  • je 1 TL Kardamom,Vanille, Zimt, Vollrohrzucker
  • je eine Brise Chilli, Salz, gemahlene Zitronenschale

Die Mengenangaben sind grob geschätzt. Diese Zutaten kannst du beliebig erweitern oder reduzieren. Variationen sind zum Beispiel mit Kürbiskernen, Gojibeeren, Berberitzen oder anderen Gewürzen möglich.

Alle Zutaten zerkleinern, je nach Belieben sehr fein oder auch etwas gröber. Ich mag es ganz gerne, wenn die Mandelstücke noch etwas grösser und knackiger sind.

In einem Schraubglas hält die Mischung 7 – 10 Tage. Vermutlich auch länger, aber ich möchte nicht, dass die Nüsse ranzig werden.

Dann mahle ich die Haferflocken auch ganz klein und bewahre diese in einem separaten Schraubglas auf.

Die ruckzuck Zubereitung:

  • 2 EL Nussmischung mit 1 EL Haferflocken in einem kleinen Topf mit ca. 150 ml Mandelmilch aufgiessen und kurz aufkochen
  • 20 Minuten quellen lassen
  • fertig! Am besten warm geniessen. Gegebenenfalls noch mal kurz aufwärmen.

Ich esse dazu am liebsten mein eingekochtes Apfel-Birnen-Kompott. Mousse passt aber auch gut dazu.

Advertisements

3 Kommentare zu „Ruckzuck Winterfrühstück für Kraft & Wärme

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s