Schmeckt

Treibstoff für die Standheizung: Kurkuma Latte


wp-image-85504851jpg.jpgHeute war’s also so weit: nachdem ich die letzten Wochen in der Winterwonne geschwelgt und den Minusgraden die kalte Schulter  ein Lächeln gezeigt habe, hat’s mich heute voll erwischt. Die Kälte hat sich gleich heute Morgen erbarmungslos in mir festgekrallt und mich den ganzen Tag nicht mehr losgelassen. Mein aktueller Zustand: knochenkalt. Zeit die innere Standheizung wieder auf Touren zu bringen.

Dank VON WALDEN Paleo Vienna habe ich ein großartiges Rezept für Kurkuma Latte von Schüsselglück entdeckt. Das Rezept reicht für 2 Tassen. Da ich meine Kurkuma Latte alleine geniesse und ich eine genussvolle Vorsorgeköchin bin, habe ich eine Tasse eingekocht. Dafür habe ich die Kurkuma Latte nach dem Mixen nochmals kurz aufgekocht und gleich in’s Schraubglas eingefüllt. So hält’s im Kühlschrank bestimmt einige Tage. Dann die Kurkuma Latte aus dem Glas befreien und kurz aufkochen. Mit einem Schneebesen etwas aufschäumen und mit gerösteten Mandelsplittern, gehackten Haselnüssen und Kakao Nibes bestreuen. In Ruhen geniessen. In mir nix dir nix schaltet sich die Standheizung an und es wird wieder warm um’s Herz.

Warum verwende ich keine Fertigmischung, wenn’s denn mal so schnell gehen soll? Gute Frage: Unter anderem, weil zum Beispiel frischer Ingwer laut TCM eine andere Wirkung hat als Ingwer Pulver. Mehr dazu gibt’s im Blog von ganz.herz.lich.

Am Foto: Kurkuma Latte featuring Energiekugeln aka die Weihnachtskekse meiner Mama aus 2016 ❤

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s