Schmeckt

Liebe Grüße, deine Leber


Unsere kleine Maus ist nun schon 4 Monate alt – und damit haben sich meine Ernährungsgewohnheiten seit 4 Monaten drastisch verändert 🙂 Was früher gut geplant und vorgesorgt war, ist heute oftmals spontan und improvisiert. Lediglich dem gekochten Frühstück, meinen Energiekugeln und der Gemüsekraftsuppe bin ich derzeit so richtig treu.

Was ist passiert? Entweder fehlt mir die Ruhe oder die freien Hände oder beides um für meine Ernährung zu sorgen. Wenn ich koche ist das meist ein Wettlauf gegen die Zeit – und das Essen erst recht. Somit finden das Käsebrot und der Schinken-Käse-Toast wieder öfter Platz auf meinem Teller. Ich habe mich damit liebevoll arrangiert, denn nichts zu essen – auch das gab’s schon – ist einfach keine Alternative. Was wird jungen Müttern gerne erklärt: „Alles nur eine Phase“. Und so wird’s wohl auch mit dem Essen sein.

Jetzt kommt mir der Sommer sehr gelegen. Schnell etwas Rucola und frische Kräuter aus dem Garten holen und über das Essen streuen. Da freut sich die Leber! Liebevoll zupfen war gestern. Entweder ist das Baby munter und ich habe nur eine Hand frei oder das Baby schläft und ich habe keine Zeit. Also fahre ich wie ein kleiner Mähdräscher mit der Hand durch’s Kräuterbeet und verspeise einfach was hängen bleibt. Besonders herrlich sind der frische Schnittlauch, die duftende Zitronenmelisse, Oma’s Zitronenthymian die sich da zu Petersilie, Rosmarin und Basilikum gesellen.

Heute habe ich meinen Gemüsecouscous mit den Kräutern verfeinert. Die Zubereitung dauert maximal 15 Minuten und ich brauche nur eine Pfanne. Damit ist das Desaster in der Küche Abends etwas überschaubarer. Und es schmeckt so gut!

Hier die Zutaten für Gemüsecouscous:

  • Couscous
  • Gemüsesuppe
  • Gemüse deiner Wahl – bei mir sind das derzeit Tomaten, Zucchini, Champions, Oliven
  • Getrocknete Marille
  • Pinienkerne
  • Feta
  • Frische Kräuter deiner Wahl

Die Zubereitung:

  • Couscous mit Gemüsesuppe übergiessen und ziehen lassen
  • Pinienkerne anrösten, raus aus der Pfanne
  • Kleingeschnittenes Gemüse und die klein gehackte Marille in etwas Öl anbraten, raus aus der Pfanne
  • Couscous scharf anbraten
  • Gebratenes Gemüse und Couscous auf den Teller geben, mit Feta, Pinienkernen und viel frischen Kräutern bestreuen

PS: Derzeit keine Food-Fotos. Du weißt schon, keine Zeit … 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s